Blog

Blog · 07. Mai 2018
...es ist schon fast Geschichte: am 28.04. haben wir uns im Mühlengrund zur MahlZeit getroffen und es war schön...
Blog · 26. April 2018
...und ganz plötzlich sind wir richtig alt und hilfsbedürftig. In Zeiten des Pflegenotstandes und des Auseinanderfallens familiärer Strukturen ist ein strukturelles Umdenken bei Versorgen und Kommunen deswegen unabdingbar...
Blog · 24. April 2018
...und deine Wahrheit, soweit die Wolken ziehen. Psalm 36,6 Tageslosung
Blog · 22. März 2018
Eben noch waren wir vergnügt und fröhlich zusammen. Die Perspektive war noch auf Jahre ausgerichtet. Und dann eine e-mail: ....ist verstorben. Das muss doch ein Irrtum sein! Aber mit soetwas macht doch keine Witze!...
Blog · 12. März 2018
Gestern habe ich den Gottesdienst in Zehdenick besucht. Nach der Unruhe und Anstrengung der vergangenen Woche sehnte ich mich nach Ruhr und dem Auftanken. Ja, irgendwie haben eine Tankstelle und eine Kirche vieles gemeinsam....
Blog · 06. März 2018
...jedenfalls meteorologisch schon seit dem 01. März. Meine Nächte werden kürzer, denn meine Stare sind zurück und bereiten unter dem Dach alles für die kommende Brutsaison vor, was mit emsigen Picken und Klopfen einhergeht
Blog · 04. März 2018
So gemütlich, wie es von draußen aussieht, war es auch drinnen...
Blog · 23. Februar 2018
Welche Kostbarkeiten doch in unseren alten Kirchen zu entdecken sind. Gestern war ich zum ersten Mal in der Blumenower Kirche und ob des Altars und des Gestühls schwer beeindruckt.
Blog · 22. Februar 2018
Seit Aschermittwoch befinden wir uns in der vorösterlichen Fastenzeit, einer Zeit des Innehaltens und der Reinigung. Im gestrigen Psalmwort aus heißt es im Psalter, Psalm 51,13:..."schenke uns ein reines Herz und einen neuen und beständigen Geist...), ein schönes und erstrebenswertes Ziel, aber garnicht so einfach zu erreichen...
Blog · 20. Februar 2018
Das passiert mir aber auch selten. Heute bin ich um 7.10 Uhr aufgestanden, als ich dann in meiner Küche eingetroffen bin, war es schon 8.10 Uhr. Seltsam, dachte ich. War ich doch nochmal eingeschlafen? Hatte ich mich verguckt? Wie auch immer, da ich keinen Termindruck hatte, war es schade, aber nicht schlimm. Frohen Mutes setzte ich mich also an meinen Schreibtisch und begann damit, die wichtigen Telefonate abzuarbeiten. Da war es dann schon so 8.45 (bzw in echt 7.45) und es hat sich niemand...

Mehr anzeigen