· 

Ein Kreuz für Krewelin

So wird es aussehen und seinen Segen über das Dorf und die Menschen ausbreiten. Krewelin feiert sein 700jähriges Jubiläum und die Kirche gehört dazu. In den Stürmen der Zeiten war sie fester Bestandteil des Dorflebens, Hier wurde gefeiert, getrauert, Schutz gesucht und gebetet.  Auch wenn der Andrang zu den Gottesdiensten nachgelassen hat, gehört die Kirche immer noch dazu. Das Kreuz am Wege geht bildlich gesprochen raus aus dem Gebäude zu den Menschen und lädt zum Verweilen ein. Es erinnert uns daran, dass wir gesegnet sind - und was fast wichtiger ist, ein Segen sein sollen.

 

Der Segensspruch ist entlehnt aus

1 Mose 12,2:

 

Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein.

 

So besteht Anlass zur Hoffnung, dass die Botschaft

wieder mehr in das Bewußtsein der Menschen rückt und vielleicht einen Denkanstoß gibt. Es ist so einfach, in unserem täglichen Tun hin und wieder innezuhalten, die eigene Haltung zu überdenken, wenn ich mich vielleicht gerade über meine Mitmenschen ärgern möchte....oder kleine Gesten der Freundlichkeit zu leisten - und sei es ein Lächeln. Das ist gesund für alle!

Bleiben Sie im Segen!