· 

Ein jegliches hat seine Zeit...

 

Das passiert mir aber auch selten. Heute bin ich um 7.10 Uhr aufgestanden, als ich dann in meiner Küche eingetroffen bin, war es schon 8.10 Uhr. Seltsam, dachte ich. War ich doch nochmal eingeschlafen? Hatte ich mich verguckt? Wie auch immer, da ich keinen Termindruck hatte, war es schade, aber nicht schlimm.

 

Frohen Mutes setzte ich mich also an meinen Schreibtisch und begann damit, die wichtigen Telefonate abzuarbeiten. Da war es dann schon so 8.45 (bzw in echt 7.45) und es hat sich niemand beklagt. Tja, der frühe Vogel….als ich dann aber auf meinem Desktop die Uhrzeit sah, war ich doch sehr irritiert. In der Regel rufe ich nicht vor 9.00 Uhr irgendwo zu Hause an.

 

Zu früh ist auch unpünktlich, das stimmt in gewisser Weise schon. Manchmal muss man sich dann in dunklen Ecken herumtreiben, im Auto frieren oder andere Möglichkeiten finden, um die Gastgeber nicht zu überfallen. Es gibt aber noch eine andere Möglichkeit des zu-früh-Seins: Ideen zu haben, denen keiner folgen kann beispielsweise. Das nennt man dann auch gerne seiner Zeit voraus sein.

 

Ist Ihnen das auch schon mal passiert? Da haben Sie so eine tolle (Geschäfts-)Idee und werden als TräumerIn abgestempelt, nee nee, da ist doch kein Markt etc. pp. Und dann hat noch jemand die Idee und wird reich und berühmt damit.

 

Die Frage, ob es erstrebenswert ist, reich und berühmt zu werden, lasse ich jetzt mal beiseite. Für das Projekt KircheMobil ist es aber schon eine Gratwanderung, den rechten Moment abzupassen mit der Umsetzung der Ideen und Angebote. Die Idee kann noch so gut sein (meiner Meinung nach), trifft sie aber nicht auf offene Ohren, müsste ich langwierige Überzeugungsarbeit leisten, ist es eben keine gute Idee zu diesem Zeitpunkt. Aber vielleicht in einem oder zwei Jahren. Vielleicht auch nie.In diesem Sinne ist es meine Aufgabe, Menschen abzuholen und mitzunehmen auf dem Weg zu neuem kirchlichen Leben im dörflichen Raum.

 

Das Ziel darf nicht im Weg sein – der Weg ist das Ziel!

 

Und nun freue ich mich auf den Tag, der ja eine Stunde länger ist als geplant!

 

Bleiben Sie behütet!